Wildcampen in Dänemark Südjütland

Ende August hat es mich mal wieder gen Norden verschlagen: Von Hamburg aus die Nordsee hoch – ungefähr bis BlÃ¥vand. Von da aus dann den Rückweg eingeleitet: Rüber an die Ostsee, kurz in Kolding was gegessen und dann die A7 wieder zurück. Das geht ganz gut in einem Rutsch. Ca. 3,5 Stunden (ohne Stop). Kein Campingplatz. Nur kurz mal an einen ran gefahren um Wasser aufzutanken – was die Besitzerin gar nicht witzig fand … Dafür hab ich meinen neuen Lieblingsplatz entdeckt.

„Wildcampen in Dänemark Südjütland“ weiterlesen

Kleiner Trip nach St. Peter Ording und Fehmarn

Ursprünglich hatten wir grob angedacht, nach Dänemark zu fahren. Haben aber am ersten Tag in St. Peter raus gefunden, dass es nicht so einfach ist, dort die Drohne steigen zu lassen. Wir wollten halt ein paar Drohnen-Fotos und -Videos machen. Dafür muss man sich in DK erstmal mit einem Online-Test registrieren, Gebühren zahlen und 24 Stunden warten bis man das Ergebnis hat.

Zusätzlich ist in DK das Wildcampen auch nicht so einfach. Deswegen haben wir uns dies mal entschieden in DE zu bleiben.

PS: Meine Trips halte ich meist in Echtzeit über meine Insta-Stories fest – also gerne folgen: instagram.com/dreitausend

Es ist Ende Juli 2018 und in Norddeutschland ist seit 2 Monaten der heftigste Sommer aller Zeiten. Bis auf Bayern haben alle Bundesländer Sommerferien. Das dies kein „einsamer“ Trip wird, wie der in Schweden neulich, ist damit wohl klar.

Aber wenn man sich aussuchen kann, wo man arbeitet, dann ist es bei diesen Temperaturen doch etwas angenehmer mit ner leichten Brise und dem Meer vor der Tür. Also ab nach St. Peter Ording, Fehmarn und Kägsdorf (zwischen Rerik und Kühlungsborn). Ein Freund von mir hat auch einen Camper – und eine Woche Urlaub. Also los:

„Kleiner Trip nach St. Peter Ording und Fehmarn“ weiterlesen

5 Nächte Wildcampen in Dänemark und Südschweden

Anfang Juli 2018 bin ich für ein paar Tage mit meinem Van Richtung Südschweden gefahren und hab ein paar nette Plätze entdeckt. Am Ende dieses Artikels hab ich eine Google-Karte eingebettet, auf der alle Spots zu sehen sind. Keine Campingplätze. Wildcampen. Freistehen.

PS: Meine Trips halte ich meist in Echtzeit über meine Insta-Stories fest – also gerne folgen: instagram.com/dreitausend

„5 Nächte Wildcampen in Dänemark und Südschweden“ weiterlesen